Neuigkeiten

27.04.2021, 09:53 Uhr
CDU-Delegierte entscheiden per Briefwahl
Kandidaur für die Landratswahlen

Eine Briefwahl soll nun entscheiden: Die CDU Oldenburg-Land hat am vergangenen Freitag ihren Kreisparteitag im Hotel Gut Altona abgehalten. An der Veranstaltung nahmen die rund 80 Delegierten zum Teil vor Ort unter strenger Einhaltung der Hygieneschutzmaßnahmen teil, der andere Teil nahm digital über eine Videokonferenz teil und wurde über die Leinwand dazugeschaltet.

 Zusammengekommen waren die Christdemokraten, um eine Entscheidung über die weitere Vorgehensweise für die Landratswahlen 2021 herbeizuführen. Vor Ort stellte sich Sabine Drees vor, die sich um das Amt der Landrätin bewerben möchte. Die Volkswirtin, die zurzeit beim Deutschen Städtetag in Köln als Abteilungsleiterin arbeitet, umriss in ihrer Rede, welche Vision sie für die Zukunft des Landkreises hat. So sei es ihr insbesondere ein Anliegen, die Kreisverwaltung effektiver, digitalisierter und moderner aufzustellen. Dabei nannte sie insbesondere die Flächenentwicklung im Landkreis als eines ihrer möglichen Kernthemen.

 Nun entscheiden die rund 80 CDU-Delegierten per Briefwahl, welche Kandidatur unterstützt werden soll. Neben der Aufstellung von Sabine Drees als Kandidatin der CDU haben die Delegierten auch die Wahl, Dr. Christian Pundt bei seiner Kandidatur zu unterstützen. Dieser hatte sich allerdings nicht im Rahmen des Kreisparteitages vorgestellt. Zuvor hatte eine Findungskommission Gespräche mit möglichen Bewerbern geführt.

 Die Briefwahlunterlagenmüssen bis zum 6. Mai ausgefüllt und zurückgeschickt werden. Das Ergebnis soll am 7. Mai ausgezählt und verkündet werden.